| 09.47 Uhr

Köln
Mann fliegt mit Auto in Baum

Köln. Der genaue Unfallhergang ist unklar. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

Selbst für die Polizei war es ein nicht gerade alltäglicher Einsatz: Nur mit einem Kran war es am Sonntagabend in Köln möglich, einen verunglückten Pkw von einem Baum zu bergen. Das Fahrzeug hing mehrere Meter über dem Boden im Astwerk fest. Wie der Wagen genau dort hinkam, ist bisher ungeklärt. Der 52-jährige Fahrer hatte an der A 4, Höhe Anschlussstelle Poll, die Kontrolle über seinen BMW verloren und muss dann wohl über ein Hindernis gefahren sein, so dass es ihn in die Höhe und damit in den Baum katapultierte. Der Mann erlitt bei dem Unfall Schnittwunden im Gesicht, war aber in der Lage, durch ein Fenster aus seinem Wagen herauszuklettern.

Laut Polizei war der aus Köln stammende Fahrer möglicherweise alkoholisiert. Ihm wurde Blut entnommen. Laut Angaben des Mannes war er auf dem Weg von der Arbeit nach Hause. Die Polizei nahm ihm den Führerschein ab, auch das Auto wurde sichergestellt. Nach einer kurzen Behandlung im Rettungswagen kam der 52-Jährige in eine Klinik. Während der aufwendigen Bergungsarbeiten blieb die Anschlussstelle für mehrere Stunden gesperrt. Erst um 23 Uhr war die Strecke wieder frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Mann fliegt mit Auto in Baum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.