| 13.15 Uhr

Prinz William in Düsseldorf
2000 Fans dürfen in den Ehrenhof

Das ist Prinz William, Duke of Cambridge
Das ist Prinz William, Duke of Cambridge FOTO: dpa
Düsseldorf. Wer Prinz William in Düsseldorf sehen will, sollte rechtzeitig anreisen. Denn rund um den royalen Besuch sind die Sicherheitsvorkehrungen sehr hoch. Es gibt viele Sperrungen in der Düsseldorfer Innenstadt.

Prinz William wird heute als Ehrengast am offiziellen Festakt zum 70. Geburtstag des Landes teilnehmen. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird dazu nach Düsseldorf kommen. Bereits am Nachmittag verleiht Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) im Beisein des britischen Gastes im Ehrenhof der 20. Panzerbrigade der Britischen Streitkräfte in Deutschland das Fahnenband des Landes NRW. Am Abend gibt es einen feierlichen Festakt in der Tonhalle.

Erwartet werden rund um die Veranstaltung zahlreiche Fans der britischen Monarchie. Einige von ihnen werden die Chance haben, der feierlichen Zeremonie mit Parade im Ehrenhof beizuwohnen. In einem dafür abgetrennten Bereich sollen rund 2000 "normale" Besucher Platz finden - danach wird abgesperrt. Jeder Besucher wird einer Sicherheitskontrolle unterzogen.

Die Fahnenband-Verleihung ist für 17 Uhr terminiert, jedoch sollten Besucher viel früher kommen. Ab etwa 15 Uhr beginnt der Einlass über die Inselstraße/Ecke Scheibenstraße.

70 Jahre NRW: Prinz William landet am Düsseldorfer Flughafen

Sperrungen in Düsseldorf

Etliche Straßen in der Umgebung von NRW-Forum und Tonhalle werden laut Polizei ab 14 Uhr bis zum späten Abend gegen 21 oder 22 Uhr gesperrt - darunter der Rheinufertunnel in Richtung Norden. Zeitgleich wird das Joseph-Beuys-Ufer, ebenfalls in Richtung Norden, zwischen Oberkasseler Brücke und Rheinterrasse abgeriegelt. Die Hofgartenrampe ist nur einspurig befahrbar.

Fotos: Historische Bilder aus 70 Jahren NRW FOTO: dpa, mg

Der gesamte innerstädtische Bereich (Carlstadt, Altstadt, Pempelfort und Stadtmitte), insbesondere die Völklinger Straße und der Rheinufertunnel, sollten laut Polizei weiträumig umfahren werden. Es ist mit Staus bis zur Heinrich-Heine-Allee zu rechnen. Die Sperrungen werden aufrechterhalten, bis alle Gäste abgereist sind - und William wieder den Flughafen erreicht hat.

Was Sie zum königlichen Besuch in Düsseldorf wissen sollten, lesen Sie hier.

Welche Sperrungen es gibt und wo Staus drohen, erfahren Sie hier. 

(leb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW-Tag 2016: Prinz William trifft 2000 Fans im Ehrenhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.