| 09.09 Uhr

Düsseldorf
Olympia am Rhein: Michael Vesper skeptisch

Düsseldorf. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) plant keine Bewerbung für olympische Spiele in Deutschland. "Wir haben zuletzt bei zwei möglichen Bewerbungen Niederlagen in Referenden erlebt, obgleich es im politischen Raum viel Zuspruch gab", sagt Vesper, "derzeit denkt der DOSB nicht an eine neue Olympia-Bewerbung." In München (Bewerbung für die Winterspiele 2022) erreichte das Lager der Olympia-Gegner bei vier Bürgerentscheiden zwischen 51 und fast 60 Prozent.

In Hamburg (Sommerspiele 2024) waren es 51,6 Prozent. Die aufkeimende Begeisterung der Oberbürgermeister in NRW für die Spiele 2028 berührt Vesper deswegen eher wenig. "Die Vergangenheit zeigt, dass die Zeit dafür reif sein muss, wenn man die Zustimmung der Bürger in der betroffenen Region haben will. Und ohne Zustimmung ist so ein Großereignis nicht denkbar."

(ujr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Olympia am Rhein: Michael Vesper skeptisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.