| 07.50 Uhr

Dietzenbach
14-jähriger Streifenwagen-Dieb ist Intensivtäter

Dietzenbach. Der Jugendliche, der vergangene Woche einen Streifenwagen aus der Tiefgarage einer Düsseldorfer BMW-Werkstatt gestohlen hat, ist am Dienstag im hessischen Dietzenbach (Landkreis Offenbach) festgenommen worden.

Der 14-Jährige gab die Tat gegenüber Beamten der Kriminalpolizei zu. Er gilt als Intensivtäter. Gestern wurde er wegen eines weiteren Delikts in Mannheim einem Haftrichter vorgeführt und sitzt seither in Untersuchungshaft.

Nachdem der Diebstahl des Einsatzwagens in Düsseldorf bekannt geworden war, wendeten sich Beamte der Polizei in Dietzenbach an den Düsseldorfer Staatsschutz, der die Ermittlungen aufgenommen hatte. Sie gaben Hinweise auf einen 14-jährigen Intensivstraftäter, der in Hessen bereits wegen vielfacher Diebstähle aufgefallen war.

Ein Vergleich von Bildern des Tatverdächtigen mit Aufnahmen aus der Überwachungs-Kamera der Werkstatt erhärtete den Verdacht, es könne sich bei dem Täter um den polizeibekannten Dietzenbacher handeln. Der Jugendliche wurde daraufhin in der Wohnung seiner Eltern aufgesucht. Dort legte er ein umfassendes Geständnis ab.

Erste Taten des Serien-Diebs sind bereits aus dem Jahr 2013 bekannt. Zunächst habe der Jugendliche Laden- und Fahrraddiebstähle begangen, zuletzt immer häufiger auch Autos gestohlen, so ein Polizeisprecher. "Mittlerweile grenzt die Zahl der Straftaten an den dreistelligen Bereich."

Da er lange Zeit noch strafunmündig war, setzte man zunächst darauf, den jungen Straftäter zu besserem Verhalten zu erziehen. Zuletzt war er in einer Erziehungseinrichtung untergebracht, wo vermieden werden sollte, dass er in U-Haft muss. "Die letzte Stufe vor dem Gefängnis", so ein Polizeisprecher. Ende April floh der Jugendliche aus der Einrichtung.

Wie sich nun herausstellte, hatte es der Dietzenbacher am 2. Mai zunächst gar nicht auf den Diebstahl eines Einsatzwagens aus einer Werkstatt in Düsseldorf-Düsseltal abgesehen. Zunächst hatte er versucht, einen 7er BMW zu entwenden, diesen aber an einem Stützpfeiler in der Tiefgarage schwer beschädigt.

Daraufhin wechselte er in den silber-blauen 3er BMW. Mit dem Dienstwagen der Polizei fuhr er bis in den Meerbuscher Stadtteil Lank-Latum. Dort stellte er das Auto unversehrt auf dem Parkplatz eines Supermarkts ab.

(tsp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dietzenbach: 14-jähriger Streifenwagen-Dieb ist Intensivtäter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.