| 13.13 Uhr

Kinder aus dem Fenster geworfen
15 Jahre Haft für Syrer wegen dreifachen Mordversuchs

15 Jahre Haft für Syrer wegen dreifachen Mordversuchs an Kindern
Der Mann wurde wegen Mordversuchs und Körperverletzung verurteilt. FOTO: dpa, hka
Bonn . Weil er seine drei Kinder aus dem Fenster einer Flüchtlingsunterkunft warf, ist ein Mann zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Die Anklage lautete auf dreifachen Mordversuch und Körperverletzung.

Das Landgericht Bonn verurteilte den syrischen Flüchtling am Donnerstag zu dieser Strafe. Als Höchststrafe drohte daraufhin lebenslange Haft.

Als Motiv für die Tat nahm die Staatsanwaltschaft in dem Prozess an, der Mann sei nicht damit einverstanden gewesen, dass seine Ehefrau in Deutschland nicht mehr das aus ihrer Heimat gewohnte Rollenbild akzeptieren und sich nicht mehr alles von ihm gefallen lassen wollte.

Die beiden Töchter des Manns im Alter von einem und sieben Jahren sowie sein fünfjähriger Sohn hatten die Tat am 1. Februar in Lohmar überlebt, aber teils schwere Verletzungen erlitten.

 

 

(afp/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

15 Jahre Haft für Syrer wegen dreifachen Mordversuchs an Kindern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.