| 11.26 Uhr

Unfall in Aachen
16-Jähriger fährt betrunken mit Opas Auto

Unfall in Aachen: 16-Jähriger fährt betrunken mit Opas Auto
Bilder vom Unfallort: Der Wagen brannte aus. FOTO: Polizei
Aachen. Bei einer Spitztour mit dem Auto seines Opas hat ein 16-Jähriger in Aachen reichlich Schrott hinterlassen. Der Jugendliche war mit zwei Freunden im Auto unterwegs. Opas Auto brannte nach dem Unfall aus.

Der Jugendliche soll sich stark alkoholisiert ans Steuer gesetzt und zwei am Straßenrand geparkte Autos gerammt haben, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Dabei kippte der Wagen auf die Seite und fing Feuer. Zwei 17 und 20-Jahre alte Freuden, die mit im Wagen saßen, wurden bei dem Unfall am Dienstag leicht verletzt, der 16-Jährige konnte das Auto ohne Blessuren verlassen.

Alle drei standen laut Polizei unter erheblichem Alkoholeinfluss. "Bei dem Fahrer konnten wir nach einer ersten Messung deutlich über ein Promille feststellen" sagte ein Polizeisprecher. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro, die beiden geparkten Autos erlitten einen Totalschaden.

Der Opa des Fahrers war zum Zeitpunkt der Spritztour im Urlaub. Die Polizei ermittelt gegen den 16-Jährigen wegen Fahrens ohne Führerlaubnis, Trunkenheit am Lenker und Körperverletzung.

 

(top/lnw)