| 13.08 Uhr

Eschweiler
170 Feuerwehrleute kämpfen in Eschweiler gegen Großbrand

Eschweiler. Ein Feuer hat in Eschweiler bei Aachen eine Lagerhalle und ein Geschäftshaus zerstört. Rund 170 Einsatzkräfte der Feuerwehr hätten die ganze Nacht zum Freitag gegen die Flammen angekämpft, teilte die Feuerwehr mit.

Trotzdem seien Teile des Gebäudes eingestürzt. Immerhin sei es den Einsatzkräften gelungen, 20 Gasflaschen aus dem Gebäude zu holen, bevor diese durch die Hitze explodieren konnten. Verletzt wurde niemand. Zum Sachschaden wurden zunächst keine genauen Angaben gemacht, er könne aber in die Millionen gehen.

 

(siev/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Eschweiler: 170 Feuerwehrleute kämpfen in Eschweiler gegen Großbrand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.