| 12.31 Uhr

Bluttat in Bocholt
26-Jährige erstochen - Verdächtiger weiter auf der Flucht

Bluttat in Bocholt: 26-Jährige erstochen - Verdächtiger weiter auf der Flucht
Wird von der Polizei gesucht: Amer K. FOTO: Polizei
Bocholt. Zwei Tage nach einer Bluttat in Bocholt ist der 36-jährige Tatverdächtige weiter auf der Flucht. Der Mann soll am Donnerstagabend seine Lebensgefährtin getötet haben. Wie die Polizei am Samstag berichtete, gingen zwar einige Hinweise ein. Eine heiße Spur gebe es jedoch nicht.

Bei dem Beziehungsdrama soll der Mann die 26-Jährige in der gemeinsamen Wohnung in Bocholt im westlichen Münsterland niedergestochen haben. Nachbarn hatten die leblose und blutverschmierte Frau in der Wohnung entdeckt. Die Polizei in Münster hat eine Mordkommission eingerichtet.

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder Hinweise zu dem Aufenthaltsort geben können, werden deshalb dringend gebeten sich unter dem Notruf "110" zu melden.

(lnw)