| 11.51 Uhr

Mehrere Tritte gegen den Kopf
29-Jähriger wird in Dortmund brutal überfallen

Dortmund. Für ein paar Euro ist ein 29-jähriger Dortmunder in der Nacht zu Samstag brutal zusammengeschlagen worden. Nach mehreren Tritten gegen den Kopf verlor der Mann sein Bewusstsein.

Der Angriff soll sich nach Angaben des Opfer so zugetragen haben: Der 29-Jährige sei in der Nacht auf dem Weg nach Hause gewesen, als ihn ein Mann angesprochen habe und ihn aufforderte anzuhalten. Als der 29-Jährige darauf nicht eingegangen sei, sei er mit einem Tritt in den Rücken niedergestreckt worden. Kurz darauf sei es zur Auseinandersetzung zwischen Angreifer und Opfer gekommen. Ein zweiter Täter habe dem Opfer dann mehrfach gegen den Kopf getreten, woraufhin der 29-Jährige das Bewusstsein verloren haben soll. 

Die Täter entkamen nach Angaben des Opfers mit der Geldbörse des Mannes, in dem eine kleinere Summe Bargeld war, und dessen Handy. Die Polizei sucht nach den Männern.

Beschreiben konnte das Opfer laut Polizei nur den zweiten Täter: 1,70 Meter groß, akzentfreies Deutsch, normale Statur und kurze schwarze, krause Haare. Zur Tatzeit soll er eine dreckige, hellblaue und verwaschene Jeans getragen haben, dazu ein blaues T-Shirt und dreckige Turnschuhe. 

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0231 132-7441 entgegen.

(sef)