| 12.53 Uhr

Hauptbahnhof Essen
30-Jähriger wegen 68 Straftaten festgenommen

Essen. Die Bundespolizei hat am Wochenende einen Mann am Essener Hauptbahnhof festgenommen. Gegen ihn lag ein Untersuchungshaftbefehl für 68 Straftaten vor.

Im Gebäude des Essener Hauptbahnhofs hat die Bundespolizei am Samstagnachmittag einen 30-Jährigen aus Essen festgenommen. Das teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann hielt sich bereits seit längerer Zeit im Bahnhofsbereich auf, als die Polizisten ihn überprüften. Hierbei stellte sich heraus, dass gegen den Überprüften ein Untersuchungshaftbefehl vorlag - und zwar für gleich 68 Straftaten.

Der Mann sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der 30-Jährige soll innerhalb von drei Jahren 68 Straftaten begangen haben. Hierbei handelte es sich häufig um Eigentumsdelikte, Hausfriedensbrüche und Beförderungserschleichungen, sagt die Polizei. 

(haka)