| 14.48 Uhr

30 Millionen gehen nach NRW
Frischgebackene Lotto-Millionärin "hatte Puls"

Chronologie der Lotto-Pannen
Chronologie der Lotto-Pannen FOTO: AP, AP
Münster. Durchaus verständlich, wenn man bei dieser Summe ein bißchen "Puls" bekommt: Fast 30 Millionen Euro hat eine Lotto-Spielerin aus NRW bei der Ziehung am Mittwoch gewonnen. Nun hat sich die Gewinnerin aus dem Raum Düsseldorf gemeldet.

"Ich hatte Puls", beschrieb sie ihre Reaktion nach dem Abgleich ihrer Glückszahlen gegenüber WestLotto. Aber eigentlich wusste die Frau offenbar schon bei Abgabe des Tippscheins, dass sie die Kreuze an der richtigen Stelle gesetzt hatte: "Schon als ich den Spielschein in der Annahmestelle abgegeben habe, war ich mir sicher, dass ich gewinne", sagte sie laut Westlotto. Sicherlich hatte sie aber nicht mit der unfassbar hohen Summe von 29.696.697,10 Euro gerechnet.

Als einzige Tipperin bundesweit hatte sie mit den Gewinnzahlen 6, 17, 18, 28, 33, 37 nicht nur sechs Richtige, sondern auch die passende Superzahl. "Ich habe extra in der Annahmestelle den Spielschein mit der Superzahl 4 ausgewählt.". Und genau diese Zahl machte den Unterschied.

(felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

30 Millionen gehen nach NRW: Frischgebackene Lotto-Millionärin "hatte Puls"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.