| 14.09 Uhr

Dortmund
32-Jähriger Rocker in Dortmund angeschossen

Rocker in der Region – Chronik der Gewalt
Rocker in der Region – Chronik der Gewalt FOTO: dpa, Fredrik von Erichsen
Dortmund. Vermutlich durch einen Schuss ist in der Nacht zu Donnerstag ein 32-jähriger Dortmunder verletzt worden. Zum Tatzeitpunkt war eine Polizeistreife so nah an Tatort, dass die Beamten die Schüsse hören konnten.

Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Streife gegen 23.20 Uhr am Mittwoch drei kurze dumpfe Geräusche wahrgenommen. Als die Beamten ausstiegen und die Quelle des Geräusches ausmachen wollten, hielt direkt vor ihnen ein Auto an. In dem Auto saß ein Mann mit einer Oberschenkelverletzung, die offensichtlich durch Schüsse hervorgerufen worden war.

Die Beamten leisteten erste Hilfe und riefen dann einen Rettungswagen, der den Verletzten in ein Krankenhaus brachte. Lebensgefahr bestand jedoch nicht.

Nach ersten Hinweisen ist das Opfer Teil der Rockerszene. Die Fahndung nach einem Täter verlief bisher ohne Festnahme.

(ots)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dortmund: 32-Jähriger Rocker in Dortmund angeschossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.