| 14.31 Uhr

Prozess in Essen
34-Jähriger soll Frau bei Wohnungsbesichtigung sexuell genötigt haben

Essen. Ein Mann aus Gelsenkirchen soll sich an einer Frau vergangen haben. Er hatte ihre Wohnung besichtigt. In Essen startete nun der Prozess. 

Die Staatsanwaltschaft ist nach Angaben eines Landgerichts-Sprechers davon überzeugt, dass der Angeklagte sich am 19. Mai dieses Jahres bei der 27-Jährigen vorgestellt hat, weil sie einen Nachmieter für ihre Wohnung suchte. 

Die beiden waren allein in der Wohnung, als der 34-Jährige die Frau in ihr Schlafzimmer gedrängt und sich mit ihr eingeschlossen haben soll. Es soll zu einem sexuellen Übergriff gekommen sein, bei dem die Frau verletzt wurde. Erst fünf Stunden später soll der Angeklagte die Wohnung verlassen haben. 

Vor dem Landgericht Essen muss er sich nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung, Freiheitsberaubung und sexueller Nötigung verantworten. 

(hsr)