| 17.15 Uhr

Siegen
35-Jähriger in Siegen erstochen

Siegen. Ein 35 Jahre alter Mann ist in Siegen erstochen worden. Rettungskräfte der Feuerwehr hatten am Donnerstagabend vergeblich versucht, den durch die Stichverletzung schwer verletzten Mann zu reanimieren.

Das teilte die Polizei am Freitag mit. Er starb in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses. Bei der anschließenden Fahndung nahmen Polizisten einen 46-jährigen Tatverdächtigen fest. Zeugen hatten die Polizei auf die Spur des Flüchtigen gebracht.

Nach ersten Ermittlungen soll zwischen den beiden Männern ein Streit eskaliert sein. Dabei soll der ältere der beiden Männer mit einem Messer zugestochen haben. Die genaue Todesursache soll jetzt eine Obduktion aufzeigen. Das Amtsgericht Siegen erließ am Nachmittag einen Haftbefehl wegen Totschlags und schickte den 46-Jährigen in Untersuchungshaft.

(felt/lnw/isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.