| 15.15 Uhr

Hagen
400 Schafe ausgebüxt

Entlaufene Tiere in der Region
Entlaufene Tiere in der Region FOTO: Kreispolizeibehörde Mettmann
Hagen. Rund 400 Schafe konnten in der Nacht von Sonntag auf Montag durch aufmerksame Anwohner an einer Flucht gehindert werden. Wie die Herde von der Weide entkam, ist zunächst unklar. 

Gegen 23.10 Uhr erhielt die Polizei den Hinweis, dass die derzeit an der Lennewiese weidenden Schafe ihr Gatter verlassen hätten. Anwohner sind durch das laute Blöken der Tiere aufmerksam geworden. Geistesgegenwärtig haben sie die bereits recht weitläufig verteilte Herde von rund 400 Tieren im Bereich des Lennebades zusammengetrieben und umstellt.

Durch die ebenfalls alarmierte Schäferin wurden die Tiere dann nach Kontrolle der Zäune in ihr Gatter zurückgetrieben. Dank der Hilfe der aufmerksamen Anwohner ging der Fluchtversuch glimpflich aus, die Schafe gelangten nicht auf die Fahrbahn. Wie sich die Herde losreißen konnte, war abschließend nicht zu klären.

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

400 Schafe in Hagen ausgebüxt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.