| 22.31 Uhr

A1 bei Bliesheim gesperrt
Mann nach Unfall mit drei Lkw in Lebensgefahr

Köln. Nach einem Unfall mit drei Lastwagen am Montagmittag ist die A1 am Kreuz Bliesheim Richtung Dortmund gesperrt. Ein Lkw-Fahrer ist schwer, ein zweiter lebensgefährlich verletzt worden. Die Rettungsarbeiten gestalteten sich schwierig.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein Lastwagen mit holländischem Kennzeichen gegen 12.45 Uhr auf einen vor ihm fahrenden Silozug mit spanischem Kennzeichen aufgefahren. Dieser wurde auf einen dritten Lkw mit deutschem Kennzeichen geschoben. Die beiden Lkw hatten am Ende eines Staus gestanden.

Bei dem Unfall schob sich bei dem Silozug der Aufbau über das Fahrerhaus. In zwei der Lastwagen waren die Fahrer eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte sie aus den Fahrzeugen befreien. Ein 27 Jahre alter Niederländer schwebt in Lebensgefahr, der 50 Jahre alte Fahrer des Silozuges ist schwer verletzt. Die Rettungsmaßnahmen gestalteten sich schwierig, ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Der Fahrer des deutschen Lkws wurde nicht verletzt.

Der Unfall geschah am Montagmittag am Kreuz Bliesheim. Die A1 war in Richtung Köln/Dortmund bis in die Nacht gesperrt. Der Verkehr wurde ab dem Kreuz Bliesheim abgeleitet.

Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Einfach näher an die gefragte Strecke heranzoomen und nachgucken.

Legende:

grün = frei Fahrt
gelb = hohes Verkehrsaufkommen
rot = stockender Verkehr
dunkelrot = Stau

 

(lsa/top)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.