| 22.06 Uhr

Medizinischer Notfall
Rettungshubschrauber auf der A2 im Einsatz

A2 bei Gelsenkirchen: Rettungshubschrauber landet auf der Autobahn
Um den Patienten ins Krankenhaus transportieren zu können, landete der Rettungshubschrauber auf der A2 bei Gelsenkirchen. FOTO: Feuerwehr Gelsenkirchen
Gelsenkirchen. Am Sonntag musste ein Rettungshubschrauber wegen eines medizinischen Notfalls auf der A2 bei Gelsenkirchen landen. Wegen eines langen Staus konnte der Patient nicht mit dem Rettungswagen abtransportiert werden.

Der Stau wurde laut Feuerwehr durch die Sperrung der A2 zwischen den Anschlussstellen Gelsenkirchen-Buer und Herten in Richtung Hannover verursacht. Gegen 19.30 Uhr wurde der Feuerwehr ein medizinscher Notfall in einem Auto gemeldet, das in diesem Stau stand.

Bereits bei der Anfahrt der Gelsenkirchener Rettungskräfte wurde deutlich, dass ein schneller Transport des Patienten aufgrund des Staus nicht möglich sein würde. Nach kurzer Untersuchung wurde daher ein Rettungshubschrauber für den Abtransport des Patienten angefordert.

Während des Einsatzes des Rettungshubschraubers wurde die Autobahn von der Feuerwehr kurzzeitig voll gesperrt.

(lsa)