| 21.06 Uhr

Bei Bad Honnef
40-Tonner rammt Leitplanke auf der A3

Köln. Nach einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag auf der A3 in Höhe Bad Honnef kommt es bis zum späten Abend zu erheblichen Verkehrsstörungen. Ein Lastwagenfahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Gegen 15.45 Uhr fuhr der Lkw-Fahrer mit seinem slowenischen Sattelzug die A3 in Richtung Frankfurt. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen verlor der 46-Jährige aufgrund eines gesundheitlichen Notfalls etwa einen Kilometer vor der Anschlussstelle Bad Honnef die Kontrolle über sein Gespann. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanke, berichtet die Polizei.

Die Leitplanke wurde auf einer Breite von 70 Metern beschädigt. Der bosnische Fahrer wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung durch einen Kran müssen Fahrstreifen gesperrt werden, zeitweise wird der Verkehr nur einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Dadurch staut sich der Verkehr auf bis zu zehn Kilometern Länge. Die Bergungsarbeiten dauern voraussichtlich noch bis 22 Uhr an.  

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

A3: Stau nach schwerem Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.