| 14.34 Uhr

A43 bei Bochum
Fußgänger will die Autobahn überqueren und stirbt

Bochum. Auf der Autobahn 43 bei Bochum ist ein Mann überfahren und getötet worden. Der 73-Jährige wollte am Mittwochabend offenbar zu Fuß über die Autobahn gehen. Dabei wurde er von einem Auto erfasst.

Laut Polizei trug der Mann dunkle Kleidung. Der Autofahrer konnte ihn nicht sehen. Der Mann starb noch am Unfallort.

Warum der Mann zu Fuß auf der Autobahn unterwegs war, war zunächst nicht bekannt. Die A43 war zwischen dem Kreuz Bochum und der Ausfahrt Querenburg in der Fahrtrichtung Wuppertal über längere Zeit gesperrt.

 

(lnw)