| 13.48 Uhr

Vor der Bundestagswahl
Mehr als 100 Wahlplakate der Grünen in Aachen gestohlen

Aachen: Mehr als 100 Wahlplakate der Grünen gestohlen
Ein Wahlplakat der Grünen hängt in Berlin (Symbolbild). FOTO: dpa, ped jai
Aachen. Den Grünen in Aachen sind mehr als 100 Wahlplakate gestohlen worden. Die Aushänge zur Bundestagswahl wurden laut Polizei innerhalb von vier Tagen abmontiert. Der Staatsschutz ermittelt.

Die Grünen vermuten eine gezielte Aktion, wie Parteigeschäftsführerin Susanne Küthe sagte. Die Plakate seien überwiegend im Innenstadtbereich verschwunden. Ersatz könne die Partei so schnell nicht besorgen. Deshalb werde es bis zum Wahltag in Aachen nur noch wenige Plakate der Grünen geben.

Bis zum Verschwinden der Aushänge der Grünen seien lediglich vereinzelte Diebstähle gemeldet worden, teilte die Polizei mit. Auch die Beschädigung von Plakaten liegt demnach auf dem Niveau vergangener Wahlen.

Andernorts wurden den Angaben zufolge Plakate der Grünen beschädigt. In Bochum seien etwa ein Drittel der Plakate zerstört, auch aus Dortmund, Aachen, Dinslaken und Bielefeld kämen ähnliche Meldungen, sagte ein Sprecher der NRW-Grünen in Düsseldorf.

In Köln ist auch die CDU Opfer von Vandalismus geworden. Dort habe die Partei einen Verlust von 15 bis 20 Prozent der Plakate zu beklagen, sagte Wahlkampforganisator Christian Petzoldt. Ein Sprecher der Kölner AfD erklärte, in der Domstadt seien etwa 70 Prozent der Plakate seiner Partei beschädigt oder zerstört worden.

(lsa/lnw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aachen: Mehr als 100 Wahlplakate der Grünen gestohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.