| 17.01 Uhr

Kritik an belgischem AKW
Aachen reicht Klage gegen Tihange 2 ein

Aachen reicht Klage gegen AKW Tihange 2 ein
Das Akw Tihange. FOTO: dpa, obe nic
Aachen. Die Städteregion Aachen hat vor dem belgischen Staatsrat die angekündigte Klage gegen den Weiterbetrieb des Reaktorblocks 2 im Atomkraftwerk Tihange eingereicht.

Das teilte ein Sprecher am Dienstag mit. Der Staatsrat ist das höchste belgische Verwaltungsgericht. Der Reaktor war wegen Tausender Haarrisse im März vergangenen Jahres abgeschaltet worden, wurde aber trotz zahlreicher Proteste im Dezember wieder hochgefahren. Dagegen wehrt sich die Region mit einem sogenannten Nichtigkeitsantrag.

In Kürze soll eine weitere Klage vor einem ordentlichen belgischen Gericht folgen. Die Städteregion und Greenpeace Belgien wollen sich gegenseitig bei ihren Klagen unterstützen. "Gemeinsam wollen wir erreichen, dass sich die Menschen in unserer Region wieder sicher fühlen können", sagte Städteregionsrat Helmut Etschenberg laut Mitteilung.

(felt/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aachen reicht Klage gegen AKW Tihange 2 ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.