| 07.11 Uhr

Duisburg
Zehn Menschen bei Brand in Asylunterkunft verletzt

Duisburg: Zehn Menschen bei Brand in Asylunterkunft verletzt
Duisburg: Zehn Menschen bei Brand in Asylunterkunft verletzt FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Bei einem Brand in einem Flüchtlingsheim in Duisburg sind zehn Menschen leicht verletzt worden. Ein Mann verletzte sich beim Sprung aus dem Fenster.

Ein fremdenfeindlicher Hintergrund könne mittlerweile ausgeschlossen werden, teilte die Polizei am Montag mit. Das Feuer war in der Barbarastraße nach ersten Erkenntnissen in der Nacht zum Montag in einem Gemeinschaftsbadezimmer im zweiten Stock eines Seitenflügels ausgebrochen.

Dabei erlitten neun Menschen leichte Rauchvergiftungen. Ein Mensch verletzte sich durch einen Sprung aus einem Fenster am Fuß. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar.

Die Kriminalpolizei ermittlet. Nachdem die Asylunterkunft zwischenzeitlich hatte geräumt werden müssen, konnten die Bewohner später wieder in das Gebäude zurück.

Bereits Anfang Juli war es in der Einrichtung zu einem Feuer gekommen.

(felt/lnw)