| 09.42 Uhr

Terroranschläge von Paris
Polizei lässt alle Festgenommenen aus Alsdorf wieder frei

Terror-Verdacht: SEK nimmt Verdächtige in Alsdorf fest
Terror-Verdacht: SEK nimmt Verdächtige in Alsdorf fest FOTO: afp, RP/bb
Alsdorf. Nach den Anschlägen von Paris hat die Polizei im Raum Aachen mindestens sieben Verdächtige festgenommen. Schon am Abend wurden sie wieder freigelassen.  Von Christian Schwerdtfeger

Mehrere Polizeieinsätze im Raum Aachen erregten am Dienstag großes Aufsehen. Doch schon wenige Stunden musste die Polizei alle Festgenommenen wieder freilassen. Nach den bisherigen Ermittlungen handele sich nicht um Personen, die im Zusammenhang mit den Anschlägen in Paris gesucht werden, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstagabend. "Es besteht kein Grund, sie weiter festzuhalten." Die Behörden hatten nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maiziere gehofft, dass ihnen ein "dicker Fisch" ins Netz gegangen ist. Dies bestätigte sich nicht. Einer der acht Attentäter von Paris, Salah Abdeslam, ist noch auf der Flucht. 

Hier ein Überblick über die Einsätze im Großraum Aachen. 

Polizeiaufgebot an der RWTH Aachen

An der Aachener Hochschule oder in ihrer direkten Umgebung gab es einen Polizeieinsatz, der viel Aufsehen erregte, nach Angaben des Innenministeriums aber nichts mit den Terror-Ermittlungen zu tun hatte. 

Drei Festnahmen am Alsdorfer Jobcenter

In der 45.000-Einwohner-Stadt Alsdorf bei Aachen gab es im Laufe des Tages mindestens sieben Festnahmen. Der erste Zugriff erfolgte gegen 9.30 Uhr am Jobcenter in der Joseph-von-Fraunhofer-Straße. Dort nahm die Polizei zwei Frauen und einen Mann fest; eine der Frauen war offenbar Kundin im Jobcenter. 

Wie die "Aachener Zeitung" erfuhr, wurde der Kompaktwagen mit dem Trio von mehreren Polizeifahrzeugen auf der Zufahrtsstraße zum Parkplatz des Jobcenters gestoppt. Ein Augenzeuge schilderte der Redaktion, wie eine Frau in einen Polizeiwagen geführt wurde, während eine weitere in Handschellen von Polizisten umringt hinter dem Wagen stand. 

Die Festnahmen erfolgten, als die Verdächtigen aus dem Jobcenter kamen, bestätigte ein Polizeisprecher. Es handele sich um ausländische Staatsbürger. 

Einsatz in Wohngebiet in Alsdorf

In einem Mehrfamilienhaus an der Schaufenberger Straße in Alsdorf gab es einen Polizeieinsatz, der mehrere Stunden dauerte. Die Umgebung wurde weiträumig abgesperrt, um kurz nach 16 Uhr wurde eine Person abgeführt.

Weitere Festnahmen in Alsdorf

Außerdem gab es in Alsdorf drei weitere Festnahmen. Ingesamt wurden in Alsdorf am Dienstag fünf Männer und zwei Frauen festgenommen. Die Polizei hatte zuvor Hinweise erhalten, dass Personen in Alsdorf Verbindungen zu den Anschlägen in Paris hätten. Am Abend gab die Polizei jedoch bekannt, dass alle Festgenommenen wieder freigelassen werden.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bei Aachen: Polizei lässt alle Festgenommenen aus Alsdorf wieder frei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.