| 09.47 Uhr

Betrugsmasche in Aachen
Anrufer geben sich am Telefon als Polizisten aus

Betrügermasche: Polizei warnt vor falschen Polizisten am Telefon
Vor allem Senioren sind das Ziel der Betrüger. (Symbol) FOTO: G. Sysbert
Aachen. Derzeit versuchen wieder Betrüger, die sich als Polizisten am Telefon ausgeben, vor allem ältere Leute um ihr Geld zu bringen. Der gravierendste Fall stammt aus Aachen. Die Polizei bittet die Verwandten um Mithilfe.

Wie die Polizei Aachen berichtet, gab es alleine im Nordkreis in den vergangenen zwei Tagen rund 60 solcher Betrugsversuche. Die Ermittler gehen von weit mehr aus und sprechen von einer hohen Dunkelziffer.

Die Anrufer geben sich als Polizisten aus und gaukeln den potentiellen Opfern verschiedene Szenarien vor. Bei ihnen sei eingebrochen worden, man müsse die Wertsachen in Augenschein nehmen oder man solle das Geld von der Bank holen. Das alles ist natürlich nur Teil einer Masche.

Und dennoch haben die Betrüger damit Erfolg. Den gravierendsten Fall hat es in Aachen im April vergangenen Jahres gegeben, als man einer 76-jährigen Seniorin über 300.000 Euro abnahm. Hier hatten die Täter vorgegeben, ihr Erspartes sei bei der Polizei sicherer.

Die Polizei rät für den Fall eines solchen Anrufs, sofort aufzulegen und die Polizei zu informieren. Außerdem sollen Betroffene keine Fremden in die Wohnung lassen. Da vornehmlich Senioren Opfer dieser Masche sind, bitten die Beamten alle Verwandten aktiv um Mithilfe.

(se)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Betrügermasche: Polizei warnt vor falschen Polizisten am Telefon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.