| 11.10 Uhr

Feuer in Wuppertal
Bewohner retten sich mit Sprung aus brennender Wohnung

Wuppertal. Beim Sprung aus der ersten Etage einer brennenden Wohnung sind zwei Bewohner in Wuppertal schwer verletzt worden. 15 Menschen erlitten bei dem Brand in der Nacht zum Sonntag eine Rauchvergiftung, sieben von ihnen mussten im Krankenhaus behandelt werden, wie die Polizei am Morgen mitteilte.

Die Ursache für das vermutlich in der ersten Etage ausgebrochene Feuer sowie die Schadenshöhe waren noch unklar. Nach ersten Ermittlungen brach das Feuer in einer Wohnung in der ersten Etage aus. Das betroffene Haus an der Freiheitstraße im Wuppertal-Barmen ist aufgrund der Brandschäden und der Löscharbeiten derzeit nicht bewohnbar. Die betroffenen Bewohner werden von der Stadt Wuppertal in Ausweichquartieren untergebracht.

Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Schadenshöhe aufgenommen.

(dpa/irz)