| 06.53 Uhr

Rennen in Bielstein abgebrochen
Motocross-Maschine rast in Zuschauermenge - ein Mensch stirbt

Wiehl. Bei einem Motocross-Rennen im Bergischen Land ist ein Zuschauer am Sonntag tödlich verletzt worden. Ein Fahrer kam von der Fahrbahn ab und raste in eine Zuschauergruppe. Ein 45-Jähriger aus Solingen sowie ein 15-Jähriger wurden schwer verletzt. 

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen kam um 14:45 Uhr ein 25-jähriger Fahrer aus Belgien mit seiner Maschine aus bislang ungeklärter Ursache vom Streckenverlauf ab und kollidierte in der Folge mit einer Zuschauergruppe. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt ein 28-jähriger Zuschauer aus Gummersbach derart schwere Verletzungen, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unglücksstelle verstarb.

Ein weiterer Zuschauer, ein 15-jähriger Jugendlicher aus Reichshof, der 25-jährige Motocross-Fahrer sowie ein 42-jähriger Streckenposten aus Solingen erlitten schwere Verletzungen und mussten mit Rettungsfahrzeugen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Ermittlungen zum genauen Unglückshergang dauern an.

 Das in jedem Jahr vom ADAC veranstaltete Rennen wurde abgebrochen. Polizei, Feuerwehr, Rettungskräfte und Notfallseelsorger waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

(dpa/siev)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bielstein: Motocross-Maschine rast in Zuschauermenge - ein Mensch stirbt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.