| 18.59 Uhr

Bilanz für 2015
Blitzeinschläge in NRW: Paderborn an der Spitze

Blitze, Hagel, Hochwasser: Spektakuläre Sturmjäger-Bilder
Blitze, Hagel, Hochwasser: Spektakuläre Sturmjäger-Bilder FOTO: Daniel Braun
Paderborn. In Paderborn und Umgebung hat es in diesem Jahr in NRW am häufigsten geblitzt. Die Region in Ostwestfalen fällt 2015 neben Regionen in Bayern, Baden-Württemberg, Magdeburg und Dessau mit einer besonders hohen Blitzdichte auf.

Das teilte das Münchner Unternehmen nowcast am Dienstag mit. Nach Auswertung seines Blitzortungssystems sind bis Anfang November in Paderborn 21 Blitze pro Quadratkilometer in den Boden eingeschlagen.
Der Bundesschnitt liegt bundesweit bei 1,5. Noch vor Paderborn liegen Horb (29) und Reutlingen (27) in Baden-Württemberg oder Memmingen (28) in Bayern.

Mit 971 275 liegt die Zahl der Blitze in Deutschland mit einem Plus von 80 000 über dem Vorjahr, obwohl es 2015 deutlich weniger Blitztage gab. "Die Gewitter in 2015 waren meist heftiger und brachten öfter mehr viele Blitze", erläutert Blitzexperte Hans-Dieter Betz von nowcast dieses Phänomen. In NRW aber ging die Zahl der Blitze von 126 378 auf 78 023 zurück. Nowcast sammelt die Blitzdaten hierzulande mit 29 Sensoren, unter anderem für den Deutschen Wetterdienst (DWD).

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Blitzeinschläge in NRW: Paderborn an der Spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.