| 10.34 Uhr

Bochum
Fast zwei Meter lange Python entdeckt

Bochum: Anrufer meldet 1,80 Meter lange Python
Die Schlange schien sich in ihrem neuen Zuhause wohl zu fühlen, wurde ab er trotzdem in den Tierpark gebracht. FOTO: Polizei
Bochum. Eine solche Meldung bekommt die Polizei wohl auch nicht all zu häufig: Ein Anrufer meldete, er habe eine 1,80 Meter lange Python in einem Grüngürtel entdeckt.

In der Nähe des Eisenbahnmuseums Dahlhausen in Bochum fanden die herbeigeeilten Beamten tatsächlich eine Schlange von nicht unbeachtlicher Größe, die in sich ihrem neuen Zuhause offensichtlich sehr wohl fühlte.

Das 1,80 Meter lange Tier (weiß mit gelber Zeichnung und roten Augen) konnte nach Internetrecherchen als "Burma Python" identifiziert werden - nicht giftig, aber auch nicht ganz ungefährlich.

Kräfte der örtlichen Feuerwehr brachten die Schlange in den Bochum Tierpark. Noch steht nicht fest, ob die Python ausgesetzt wurde oder ausgebüxt ist.

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bochum: Anrufer meldet 1,80 Meter lange Python


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.