| 14.12 Uhr

Polizei Bochum sucht Zeugen
Jugendliche soll zwei Jungen mit Messerstichen verletzt haben

Bochum. In Bochum sind zwei Kinder am Samstagabend durch Messerstiche leicht verletzt worden. Eine etwa 14 Jahre alte Jugendliche soll zugestochen haben. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Die Polizei sagt, zwischen drei Jungen und dem gesuchten Mädchen kam es im Stadtteil Langendreer an der Kaltehardstraße zu einem Wortgefecht. In dessen Verlauf holte das Mädchen ein Messer und zeigte es den Kindern, die auf der anderen Straßenseite standen.

Die Jungs (12, 12 und 13 Jahre) liefen daraufhin in eine Tiefgarage und versteckten sich. Nach einiger Zeit verließen sie die Garage und gingen nach Hause. An der Stiftstraße / Gerichtsstraße begegneten die Kinder der Jugendlichen erneut. Sie soll dann plötzlich mit einem Messer zugestochen haben und danach in Begleitung eines kleineren Kindes über die Alte Bahnhofstraße in östliche Richtung geflüchtet sein.

Zwei der Jungs hat sie laut Polizei mit dem Messer verletzt. Der 13-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung aus dem Krankenhaus entlassen werden. Der 12-Jährige konnte erst am Sonntagmorgen wieder aus der Klinik nach Hause.

Die Tatverdächtige wird laut Polizei wie folgt beschrieben: Etwa 14 Jahre alt, zwischen 160 und 175 cm groß, schlank, augenscheinlich Deutsche, sprach aktzentfreies Deutsch und hatte eine helle Hautfarbe mit Sommersprossen. Die Haare der Jugendlichen, die ein schwarzes Kleid trug, sind nach Zeugenangaben "straßenköterbraun" und waren nass. Sie trug einen schwarzen "Nike" Rucksack mit der Aufschrift "Kiss my Airs" bei sich. Auffällig war das Kind an ihrer Seite, das geweint haben und von der Jugendlichen an der Hand hinterher gezogen worden sein soll. Das zwischen sechs und zehn Jahre alte Kind war ein Mädchen mit einem blonden Pagenhaarschnitt. Seine Haare waren ebenfalls nass. Es trug ein weißes Sommerkleid mit bunten Punkten und einen beigefarbenen Strohhut.

Die Bochumer Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 0234 909-8210 oder außerhalb der Geschäftszeiten unter 0234 909-4441.

(see)