| 13.39 Uhr

Polizeieinsatz
Männer laufen mit vermeintlichen Schusswaffen durch Bochum

Bochum. Mit täuschend echt aussehenden Sturmgewehren und Pistolen haben vier junge Männer in Bochum einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Anwohner hatte sie gesehen und die Polizei gerufen.

Dunkel gekleidet waren die 13- bis 20-Jährigen am Dienstag in der Abenddämmerung mit ihren vermeintlichen Schusswaffen auf einem Grundstück an der Hattinger Straße in Bochum-Weitmar unterwegs. Ein Nachbar alarmierte sofort die Polizei.

"Man erkennt den Unterschied zwischen einer echten Waffe und einer Softair-Waffe nicht. Von daher sind die Kollegen mit gezogener Dienstwaffe erschienen", sagte ein Polizeisprecher.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

In solchen Situationen bestehe immer die Gefahr, dass Polizisten von einer echten Bedrohung ausgehen müssten und selbst schießen. Gegen die jungen Männer werde nun ermittelt.

(lsa/lnw)