| 11.17 Uhr

Verkehrsunfall an Weihnachten
Bochumer von Straßenbahn überfahren und tödlich verletzt

Bochum. Ein 64-jähriger Bochumer ist am Dienstagmorgen von einer Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann soll auf den Schienen gelegen haben. 

Gegen 6.30 Uhr war die Straßenbahn der Linie 318 in Richtung Innenstadt unterwegs. Laut Polizei bemerkte der Bahnfahrer bei der Einfahrt in eine Haltestelle eine Person im Gleisbett. Trotz einer sofort eingeleiteten Notbremsung, kollidierte die Bahn mit dem liegenden Mann, der Notarzt konnte wenig später nur noch den Tod des 64-Jährigen feststellen.

Die Polizei ermittelt derzeit, ob der Bochumer möglicherweise alkoholisiert war. Die Strecke und die betroffene Straße am Castroper Hellweg blieb bis etwa 8.20 Uhr gesperrt.

(cbo)