| 12.02 Uhr

Bochum
21-Jährige gewaltsam getötet - Stiefvater unter Verdacht

Bochum. Nach dem gewaltsamen Tod seiner Stieftochter hat sich ein 54-Jähriger Mann aus Bochum am Dienstag nach kurzer Flucht gestellt. Laut Polizei ist der Mann dringend tatverdächtig, die 21-Jährige umgebracht zu haben.

Demnach hatte der Mann im Bochumer Stadtteil Wattenscheid seine Ehefrau am Montag beim Betreten der gemeinsamen Wohnung angegriffen und geschlagen. Anschließend flüchtete er. Die schwer verletzte Frau (54) fand ihre 21-jährige Tochter leblos im Kinderzimmer. Ein Notarzt konnte sie nicht mehr retten. Laut ersten Ermittlungen kam die Tochter gewaltsam zu Tode.

Nach Angaben der Polizei ist der Mann dringend tatverdächtig, beim Motiv und den Hintergründen rätseln die Ermittler aber noch.

(lnw)