| 11.01 Uhr

Borken
8000 Puten sterben bei Feuer in Mastbetrieb im Münsterland

Borken: 8000 Puten sterben bei Feuer in Mastbetrieb im Münsterland
In einem Mastbetrieb im Münsterland sind rund 8000 Puten bei einem Brand erstickt. (Symbolbild) FOTO: dpa, crj htf wst jol
Borken. 8000 Puten sind bei einem Feuer auf dem Gelände eines Mastbetriebs im Münsterland verendet. Nach ersten Erkenntnissen war der Brand am Donnerstagabend wegen eines technischen Defekts in einer Futteranlage in dem Borkener Betrieb ausgebrochen.

Auf den Stall selbst griffen die Flammen aber nach Aussage der Polizei nicht über. Es breitete sich dichter Rauch aus. Die Tiere erstickten. In einer ersten Mitteilung hatte es noch geheißen, der Stall brenne komplett.

Ein Zeuge war den Angaben zufolge am Donnerstagabend gegen 21.00 Uhr auf den starken Rauch an dem Gebäude aufmerksam geworden. Das Stallgebäude selbst wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Der Brand richtete nach ersten Schätzungen einen Schaden von 12.000 Euro an.

 

(siev/lnw)