| 10.23 Uhr

Brand in Castrop-Rauxel
Fast 100 Menschen vor Feuer in Wohnhaus gerettet

Castrop-Rauxel. Rund 100 Menschen, darunter 28 Kinder, haben sich vor einem Feuer in Castrop-Rauxel in Sicherheit bringen müssen. Einige mussten mit Drehleitern vom Dach gerettet werden.

Bewohner des Mehrfamilienhauses flüchteten am späten Montagabend auf das Dach und mussten von der Feuerwehr gerettet werden, wie eine Polizeisprecherin in Recklinghausen am Dienstag sagte. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Das Feuer war aus zunächst ungeklärter Ursache in einer Wohnung im fünften Stock ausgebrochen. Die fünfte und sechste Etage des Hauses seien zumindest vorübergehend nicht bewohnbar, sagte die Sprecherin.

Verpassen Sie keine Nachrichten aus der Region: Wir schicken Ihnen eine Übersicht per WhatsApp. Melden Sie sich jetzt an!

Insgesamt sind in dem Wohnhaus 213 Menschen gemeldet. Während des Feuerwehreinsatzes stellte das Ordnungsamt Busse zur Verfügung, in denen sich die Bewohner aufhalten konnten.

(lsa/lnw)