| 11.45 Uhr

NRW
Das ist los am Wochenende

NRW: Das ist los am Wochenende
Die ritterlichen Zelte ragten schon von Weitem über die Mauern des Klosters Graefenthal. FOTO: ddp
Dieses Wochenende ist in Nordrhein-Westfalen wieder einiges los. Ob Shopping bis in die Nacht, Ostervorbereitungen treffen oder dem Mittelalter fröhnen, die Auswahl ist groß.

Düsseldorf

In Düsseldorf dreht sich das Wochenende überwiegend um Beauty-Trends von Kopf bis Fuß. Auf dem Messegelände laufen die Fachmessen Beauty International, eine Messe für Kosmetik, Nail- und Fußprofis und die Top Hair International, eine Messe zu Frisurentrends, Friseurprodukten und neuen Techniken. Die Messen sind allerdings nur für Fachbesucher.

Am Sonntag findet in Düsseldorf ein Pferderennen statt. Ab 14 Uhr können Interessierte beim "Preis der Dreijährigen" mitfiebern und die grüne Galopp-Saison eröffnen. Für Kinder gibt es eine Wurfbude, eine Torwand und einen Schminkstand. Ein Einzelticket kostet fünf Euro, ein Familienticket ist für 7,50 Euro zu haben. Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei. (duesseldorf-galopp.de) 

Remscheid

Entlang der Alleestraße erstreckt sich an diesem Wochenende die bunte Frühlingswerkstatt. Ein Frühjahrsmarkt mit Wohnideen, Gartentrends, Handwerkerkunst und -vorführungen, Sinnesparcours und Unterhaltung für die gesamte Familie. (remscheid.de)

Kleve

Die Klever Geschäftsleute laden Sonntag nicht nur zum verkaufsoffenen Sonntag ein, nebenbei gibt es auch ein buntes Programm mit Musik, Autosalon und verschiedenen Spielmöglichkeiten für die Kinder. Die rund drei Kilometer lange Einkaufszeile der hübschen Stadt verspricht buntes Getümmel und ein geselliges Flair durch zahlreiche Besucher. (klever-city-netzwerk.de)

Am Sonntag findet im Tiergarten Kleve das große Frühlingsfest statt. Neben Minigolf, Kleinkunst, Vorführungen der Zollschule Rheinberg e.V. und Kinderlesungen spielt die Klever Rockband Old Bones Musik aus den 60er und 70er Jahren. (tiergarten-kleve.de)

Essen

Lampen, Leuchten und Projektionen sorgen ab Samstag für ein besonderes Frühligserwachen in Essen. Bis zum 11. April können Romantiker, Nachtschwärmer und Hobby-Fotografen im Gruga-Park "einzigartige Lichtspiele" bestaunen. Illuminiert werden jeweils ab 19 Uhr Bäume, Sträucher und Gebäude. Der Eintritt kostet vier Euro; Dauerkartenbesitzer können die Licht-Show gratis besuchen. (grugapark.de)

Bocholt

Für Nachtschwärmer und ausdauernde Einkaufsliebhaber findet am Freitag in Bocholt ein Mitternachts-Shopping statt. Bis 24 Uhr können Besucher außerdem bei 16 Gesellschaftsspielen im XXL-Format mitmachen oder in gemütlichen Sesseln und Sitzen verschnaufen, die überall in der Fußgängerzone verteilt sind. (stadtmarketing-bocholt.de)

Gevelsberg

Am Freitag eröffnet der brasilianische Künstler Rafael Cortez um 20.00 Uhr das internationale Gitarrenfestival "Gevelsberg 2010". Bis Donnerstag, 2. April, können Musikliebhaber jeden Abend in der Erlöserkirche Vorträge, Wettbewerbe oder Konzertreihen besuchen. Wer Lust hat, kann auch selbst am mehrtägigen Gitarrenwettbewerb teilnehmen. Als Hauptpreis winkt eine Albert&Müller-Konzertgitarre im Wert von 4000 Euro. Der Besuchereintritt beträgt 13 Euro, ermäßigt neun Euro. (gitarrenfestival-gevelsberg.de)

Gladbeck

In Gladbeck findet am Samstag und Sonntag zum elften Mal ein Ostermarkt statt. Über 50 Aussteller präsentieren laut Veranstalter ihre Waren. Auf einer großen Osterwiese können Familien, Pärchen und andere Besucher an Dekorationsständen stöbern oder einem Drehorgelspieler lauschen. Für Kinder bietet die Osterwiese einen Streichelzoo. Rund 5000 Besucher erwartet die Stadtverwaltung in diesem Jahr. Der Markt ist am Samstag von 9 Uhr bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. (gladbeck.de)

Rheine

Schwarze Katzen, fliegende Besen und allerlei magische Dinge, dass erwartet man von Hexen. In Rheine ist gleich eine ganze Bande davon unterwegs. Mit viel Geschrei, Lärm und Besenklappern ziehen sie von 13 bis 18 Uhr durch die Innenstadt und treiben den Winter aus. Unterstützt werden sie dabei von Walkingbands und den Einzelhändlern der Stadt. (rheine.de)

Köln

Am Freitag gastiert die Jan-Garbarek-Group ab 20 Uhr in der Kölner Philharmonie. Der Skandinavier Garbarek zählt zu den bedeutendsten zeitgenössischen Jazz-Musikern in Europa. Begleitet wird der Saxophonist dieses Mal von Rainer Brüninghaus (Keyboard), Yuri Daniel (Bass) und dem Inder Trilok Gurtu (Percussion). Eine Karte kostet zwischen zehn Euro und 48 Euro. (koelner-philharmonie.de)

Warburg

Mittelalterfans kommen am Wochenende in Warburg auf ihre Kosten. Ritterschlachten, alberne Hofnarren, Feuerspucker und Akrobaten bieten zum elften Mal ein abenteuerliches Programm für Groß und Klein. Über 50 Stände präsentieren außerdem bei mittelalterlichen Klängen das Kunst- und Handwerk vergangener Tage. Der ritterliche Hunger wird mit frischen Wachteleiern oder Schwein vom Spieß gestillt. Das Spektakel öffnet am Samstag von 11 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 Uhr bis 18 Uhr. (werbegemeinschaft-warburg.de)

(DDP/oste)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW: Das ist los am Wochenende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.