| 11.51 Uhr

Spur nach NRW
Das Mysterium um den Toten aus der Wüste

Spur nach NRW: Das Mysterium um den Toten aus der Wüste
Im Jahr 2000 wurde die Leiche im Wüstengebiet West Mesa westlich von Albuquerque, New Mexico, (Archivbild) gefunden. FOTO: Christian Röwekamp
New Mexico/Lübbecke. Vor 16 Jahren wurde in der Wüste von New Mexico die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Der Fall ist bis heute rätselhaft, denn niemand scheint den Toten zu vermissen. Die einzige Spur ist ein Zettel, den der Mann bei sich hatte. Er verweist auf eine Kleinstadt in NRW. Von Marcel Romahn

Im Dezember 2000 fanden Motorradfahrer im Wüstengebiet West Mesa westlich von Albuquerque, New Mexico, die Leiche eines jungen Mannes. Die Polizei stellte fest, dass der ungefähr 20 bis 25 Jahre alte Mann zu diesem Zeitpunkt erst seit wenigen Stunden tot gewesen sein muss.

Im Bericht der Polizei wird detailliert aufgeführt, welche persönlichen Dinge bei der Leiche gefunden wurden, etwa ein Rucksack mit Taschenlampe, einer Karte, Büchern und einem Taschenmesser. Das Dokument  ist auf dem Behördenportal identifyus.org zu sehen. Dort werden ungeklärte Todesfälle gesammelt, um mehr Hinweise aus der Bevölkerung zu erhalten. (Achtung: In diesem Bericht wird auch ein Foto der Leiche gezeigt.)

Die Hintergründe des Todes sind bislang unklar, ebenso, warum sich der Mann in der Wüste aufhielt. Einen möglichen Hinweis auf die Identität des Toten gibt es jedoch: In seinem Gepäck war auch eine Quittung, ausgestellt von einem Elektronik-Fachgeschäft in der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Lübbecke.

Dieser Zettel wurde bei der Leiche in der Wüste von New Mexico gefunden. FOTO: identifyus.org (State Police New Mexico)

Keine Hinweise auf Mord

Diskutiert wird der Fall im sozialen Netzwerk "reddit". Dort wendet sich ein User an die Öffentlichkeit und schildert der Community den mysteriösen Fall. Der Hinweisgeber möchte mit seinem Posting nun auch die Öffentlichkeit in Deutschland erreichen. Um den Fall nach 16 Jahren endlich aufzuklären, hofft er, dass der Junge in Lübbecke von Freunden oder Verwandten vermisst wurde. Weitere Informationen, etwa über die Todesursache oder den Zustand der Leiche, gibt es auch im offiziellen Bericht nicht.

Ein User, der offenbar aus Lübbecke stammt, hat inzwischen auf den Beitrag reagiert und zeigt große Anteilnahme. Das Elektronikgeschäft sei jedoch schon seit Jahren geschlossen, weiß er zu berichten. Mehr kann er aber auch nicht zur Klärung des Falls beitragen. Die auf der Quittung angegebene Rufnummer ist nicht mehr vergeben.

Die Polizei in Lübbecke teilte unserer Redaktion auf Nachfrage mit, es gebe keinerlei Hinweise über einen möglichen Vermisstenfall, der zu dem Leichenfund in New Mexico passe. Die Geschichte um den unbekannten jungen Mann bleibt ein Rätsel.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spur nach NRW: Das Mysterium um den Toten aus der Wüste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.