| 11.43 Uhr

Dortmund
Putzkräfte finden Buttersäure in Bahnbetriebswerk

Dortmund. Ein Verwaltungsgebäude im Betriebsbahnhof der Deutschen Bahn in Dortmund wurde am Dienstag evakuiert. Grund dafür war ein Fläschchen mit Buttersäure. Personen wurden nicht verletzt

Reinigungspersonal haben in der Nacht zu Dienstag ein kleines Glasfläschchen mit Buttersäure in einem Betriebshof der Deutschen Bahn in Dortmund gefunden. Gegen 3:30 Uhr bemerkten die Putzkräfte den ekelerregenden Geruch in einem Verwaltungsgebäude mit 25 Büros.

Die Ursache für den Geruch war ein zerbrochenes Glasfläschchen, in der die Säure transportiert worden war. Die alarmierte Dortmunder Berufsfeuerwehr neutralisierte die Buttersäue und entlüftete das Gebäude, so dass dieses gegen 10 Uhr wieder genutzt werden konnte.

Die Polizei stellte die Überreste des zerbrochenen Behältnisses sicher und werden nun kriminaltechnisch untersucht. Die Ermittlungen dauern an. Personen wurden durch den Vorfall nicht verletzt.

(haka)