| 14.55 Uhr

„Grenzenlos – 25 Jahre Mauerfall“
NRW-Lokalradios für Deutschen Radiopreis 2015 nominiert

Deutscher Radiopreis 2015: NRW-Lokalradios sind nominiert, u.a. Antenne Düsseldorf
Thorsten Ortmann, Reporter für die NRW-Lokalradios, ist für den Deutschen Radiopreis 2015 nominiert worden. FOTO: Radio NRW
Düsseldorf. Die NRW-Lokalradios, zu denen auch Antenne Düsseldorf, Radio 90,1 Mönchengladbach und NE-WS 89.4 gehören, sind für den Deutschen Radiopreis 2015 nominiert. Die Serie "Grenzenlos - 25 Jahre Mauerfall" gehört zu den Top-Beiträgen in der Kategorie "Bestes Nachrichten- und Informationsformat". Barbara Schöneberger wird durch die Gala führen. 

Thorsten Ortmann, Reporter für die NRW-Lokalradios, steht im großen Finale beim Deutschen Radiopreis 2015. Die Jury des Grimme-Instituts nominierte seinen eingereichten Beitrag "Grenzenlos – 25 Jahre Mauerfall" in der Kategorie "Bestes Nachrichten- und Informationsformat".

Am 3. September 2015 konkurriert Ortmann mit zwei weiteren Programmen um die renommierte Hörfunk-Auszeichnung, die im Rahmen einer festlichen Gala im Hamburger Hafen verliehen wird.  Schauspielerin Iris Berben hält die Laudatio und wird den Preis für das "Beste Nachrichten- und Informationsformat" überreichen.

Trennung ist heute noch erlebbar

Reporter Thorsten Ortmann besuchte in seiner Reportage "Grenzenlos – 25 Jahre Mauerfall" die Orte der Teilung, die auch heute noch als stellvertretende Mahnmale zu besichtigen sind und schildert "Trennungs"-Geschichten, die sich zur Zeiten der DDR in Ost und West vielfach ereignet haben.

Ortmann begibt sich für die NRW-Lokalradios auf eine Spurensuche im ehemaligen Grenzabschnitt der besonderen Art. Wo findet man heute – 25 Jahre nach dem Mauerfall – noch "erlebbare" Trennung? Wo leben interessante Menschen, die eine spannende Perspektive auf die Zeit der Teilung Deutschlands eröffnen? Diesen Fragen geht Thorsten Ortman in seiner sechsteiligen Reportage nach.

Der Deutsche Radiopreis wird in diesem Jahr in 11 Kategorien verliehen. Die Zahl der Bewerbungen um die begehrten Auszeichnungen ist in 2015 gegenüber dem Vorjahr gestiegen: 137 Radiosender schickten ihre besten Produktionen und Protagonisten ins Rennen und beteiligten sich mit insgesamt 366 Einreichungen – einer neuer Rekord in der Geschichte des deutschen Radiopreises.

Über Gala wird im Radio berichtet

Ob Thorsten Ortmann für den NRW-Lokalfunk Platz 1 in der Kategorie "Bestes Nachrichten- und Informationsformat" belegen wird, das erfahren die NRW-Lokalradio-Hörer am 3. September 2015 in der Sendestrecke "Am Abend". Denn parallel zur Gala berichten die NRW-Lokalradios von 21.00 Uhr bis Mitternacht im laufenden Programm über die Preisverleihung aus Hamburg.  

Hier in der Region gehören Antenne Düsseldorf, Radio Neandertal, Radio Wuppertal, Radio 90,1 Mönchengladbach, Welle Niederrhein, NE-WS 89.4, Radio RSG, Antenne Niederrhein und Antenne AC zu den NRW-Lokalradios. Diese Sender sind auch Teil der Rheinischen Post Mediengruppe. 

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Deutscher Radiopreis 2015: NRW-Lokalradios sind nominiert, u.a. Antenne Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.