| 15.14 Uhr

Essen
Diensthund Schiwago fasst Täter auf der Flucht

Essen: Diensthund Schiwago fasst Täter auf der Flucht
FOTO: Polizei Essen
Essen. Einem Schäferhund der Polizei Essen ist es gelungen, einen flüchtigen Straftäter zu fassen. Der 21-Jährige hatte sich auf einem Hinterhof versteckt. 

Wie die Polizei Essen mitteilt, wurde der Mann mit Haftbefehl gesucht. Dass er nun gefasst werden konnte, ist auch der Mithilfe einer Anwohnerin zu verdanken. Die Frau hatte vor ihrer Haustüre an der Karlstraße einen verdächtigen Mann bemerkt und die Polizei alarmiert. 

Einsatzkräfte der Polizei rückten an und kontrollierten den Mann. Dabei stellten sie fest, dass gegen ihn bereits ein Haftbefehl vorlag. Der mutmaßliche Straftäter flüchtete und versteckte sich auf einem Hinterhof. 

Eine Hundführerin kündigte an, ihren Diensthund loszulassen, sollte der Mann nicht freiwillig sein Versteck verlassen. Als er das nicht tat, ließ die Beamtin den Hund von der Kette. Als Diensthund Schiwago den Mann aufspürte, attackierte der Mann den Hund. Leidtragender war jedoch der 21-Jährige. Seine Bissverletzungen mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. 

(ots)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Essen: Diensthund Schiwago fasst Täter auf der Flucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.