| 13.50 Uhr

Schwimmbäder
Diese Chlorgas-Unfälle gab es in NRW in den vergangenen Jahren

Chlorgas-Unfall in Hildener Schwimmbad
Düsseldorf. Immer wieder kommt es zu Chlorgas-Unfällen. Oft in Bädern, so wie am vergangenen Sonntag im Hildener Spaßbad Hildorado, zuletzt aber auch im Europa-Park in Rust, wo die Chemikalie ebenfalls eingesetzt wird. Ein Überblick über die Fälle der vergangenen Jahre. 

Am Wochenende sind mehrere Menschen bei einem Unfall im Hildorado verletzt worden. Den aktuellen Stand der Dinge finden Sie hier. Ein Blick auf die Fälle der letzten Jahre zeigt: Oft ist menschliches Versagen die Ursache für Unfälle mit Chlorgas.

In dem Freizeitpark bei Freiburg wurden Anfang Juni 2016 15 Menschen verletzt, weil das Gas an einer Wildwasserbahn ausgetreten war. Ein Mitarbeiter hatte das Chlorgas, das in der Anlage gegen Algen eingesetzt wird, falsch dosiert.

Hildorado wegen Chlorgas-Alarm evakuiert FOTO: Alexandra Rüttgen

Im April 2013 musste ein Fitness-Studio in der Kölner Gürzenichstraße geräumt werden, weil 140 Liter Liter Chlorgas ausgelaufen waren. 20 Gäste wurden von Notärzten versorgt, eine musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus.

Eine tödliche Konzentration wurde im September 2012 im Technikraum eines Hallenbads in Wermelskirchen gemessen. Ein stundenlanger Großeinsatz der Feuerwehr folgte. Die Einsatzkräfte gingen in Schutzanzügen und mit Atemschutz in das Gebäude. Letztlich erwies sich der Alarm als fehlerhaft: Der Messsensor war defekt.

Im August 2004 wurden 69 Menschen bei einem Chlorgasunfall in einem Essener Schwimmbad verletzt. Ein Mitarbeiter hatte bei der Beimischung von Chlorgranulat einen Fehler gemacht. Die Polizei ermittelte wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung gegen ihn. 

Chlorgas wirkt giftig beim Einatmen und verursacht schon in geringen Mengen eine Reizung der Haut, der Schleimhäute, der Augen und der Atemwege. In hohen Mengen führt die Chemikalie zu schweren Atemwegserkrankungen bis hin zu Lungenödemen. Betroffene müssen wegen der toxischen Wirkung ärztlich behandelt werden. Chlorgas ist unsichtbar, wasserlöslich und nur am typischen Geruch zu erkennen.

Sehen Sie hier ein Video von dem Großeinsatz am Spaßbad Hildorado in Hilden am Sonntagabend:

(hsr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Diese Chlorgas-Unfälle gab es in NRW in Schwimmbädern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.