| 12.35 Uhr

Dorsten
16-Jähriger bei Stadtfest krankenhausreif geschlagen

Dorsten. Bei der "Bierbörse" in Dorsten ist am Samstag ein 16-Jähriger von mehreren Männern zusammengeschlagen worden. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei sucht Zeugen.

Die "Bierbörse" ist ein Stadtfest in der Fußgängerzone in Dorsten. Dort kam es am Samstag gegen 22.30 Uhr auf dem Westwall zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe um den später verletzten Dorstener und vier jungen Männern.

Die Mutter des Jugendlichen erstattete am Sonntagnachmittag Anzeige bei der Polizei. Demnach war es zwischen dem 16-Jährigen und den vier Männern zunächst zu verbalen Streitigkeiten gekommen. In der Folge sei es zu einer Schlägerei gekommen. Der Jugendliche sei zunächst mehrfach geschlagen worden und als er zu Boden ging sei auf ihn eingetreten worden.

Dabei wurde der 16-Jährige so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Hinweise, insbesondere auch zu den Tätern, erbittet das Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361 111. 

(csr)