| 09.15 Uhr

Unfallhergang unklar
Unbekannter Toter auf A1 in Dortmund gefunden

Dortmund. In der Nacht zum Donnerstag hat die Polizei auf der Autobahn 1 in Richtung Köln eine Leiche gefunden. Zuvor hatte ein Autofahrer gemeldet, ein Wildtier überfahren zu haben. Die Identität des Toten ist ungeklärt. 

Gegen Mitternacht hatten Zeugen zunächst am Autobahnkreuz Westhoven einen Lkw-Unfall gemeldet. Der Schwertransporter sei in eine Leitplanke gefahren, der Fahrer daraufhin ausgestiegen und in entgegengesetzte Fahrtrichtung gelaufen. Der Litauer konnte bislang nicht gefunden werden.

Wenig später und rund einen Kilometer nördlich meldete ein BMW-Fahrer bei der Polizei, er habe ein Wildtier überrollt. Die alarmierten Beamten fanden an der Unfallstelle jedoch kein Tier, sondern eine menschliche Leiche, die offenbar zuvor überfahren wurde.

Die Identität des Toten ist laut Polizei Dortmund bislang ungeklärt. Genauso wie die Frage, ob das Opfer die tödlichen Verletzungen durch den Zusammenprall mit dem BMW erlitt oder bereits zuvor durch ein unbekanntes Fahrzeug überfahren wurde. Die Polizei ermittelt und hat einen Sachverständigen hinzugezogen. 

Die Autobahn war in der Nacht voll gesperrt, mittlerweile ist die Bahn aber wieder vollständig freigegeben. 

(cbo)