| 11.30 Uhr

Mehrere Verletzte
Festnahmen nach Schlägerei im BAMF in Dortmund

Dortmund: Festnahmen nach Schlägerei im Wartezimmer des BAMF
FOTO: Screenshot: Youtube (Murat)
Dortmund. Am Montag ist es im Wartezimmer des Bundesamts für Migration (BAMF) in Dortmund zu einer Schlägerei unter Flüchtlingen aus Syrien und dem Libanon gekommen. Ein Video zeigt, wie der Streit eskaliert und plötzlich sogar Stühle fliegen.

Wie die Polizei mitteilte, kam es gegen Mittag im Warteraum des Amtes aus bislang unbekannten Gründen zum Streit unter insgesamt acht Personen im Alter zwischen 14 und 37 Jahren, darunter sieben Männer und eine Frau. Ein Video, das im Internet aufgetaucht ist, zeigt, wie der Streit in eine Schlägerei ausartet, bei der die Beteiligten sogar Stühle durch den Raum werfen.

Die Polizei ermittlt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. "Dafür müssen wir jedoch zunächst klären, wie es überhaupt zu der Auseinandersetzung gekommen ist," sagte Polizei-Sprecherin Dana Seketa unserer Redaktion. "Die Aussagen der Beteiligten widersprechen sich derzeit."

Drei junge Männer wurden festgenommen, inzwischen jedoch wieder freigelassen. Fünf Beteiligte, eine 33-jährige Frau und vier Männer, wurden mit leichten Verletzungen zur ambulanten Bahandlung ins Krankenhaus gebracht. 

(mro)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dortmund: Festnahmen nach Schlägerei im Wartezimmer des BAMF


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.