| 18.54 Uhr

Palme in Duisburg gestohlen
Für Diebstahl nicht bezahlt - Mann geht zur Polizei

Kurios: NRW: Die lustigsten Polizeimeldungen
Kurios: NRW: Die lustigsten Polizeimeldungen
Dortmund. Ein 33-jähriger Dortmunder hat bei der Polizei Anzeige gegen seinen einstigen Kumpel erstattet. Denn der hatte ihn nicht für einen Auftrag bezahlt: Der 33-Jährige hatte eine Palme für die Freundin des Bekannten geklaut.

Den Polizisten auf der Wache erzählte der Dortmunder die Geschichte, warum er seinen Bekannten anzeigen will. Im Dezember 2015 habe ihm sein Kumpel, mit dem er aufgrund eines Streits derzeit nicht mehr ganz so gut befreundet ist, Geld für den Diebstahl einer Palme versprochen. Diese benötigte der Mann damals dringend, erzählte der 33-Jährige laut Polizei. Für die Erledigung des Auftrages habe der Andere ihm sogar noch ein Rollbrett geliehen.

Also war der Dortmunder losgezogen, um eine Palme zu klauen. Nach eigenen Angaben stahl er die Pflanze samt Blumenkübel aus dem Außenbereich einer Gastronomie an der Kaiserstraße. "Er übergab sie an den Ex-Kumpel und wartete auf sein Geld - bis einschließlich Montag - und vermutlich auch noch länger", schreibt die Polizei.

Dafür bekommt er jetzt selbst eine Rechnung: Die Polizei ermittelt nicht nur gegen den Anstifter sondern auch gegen den 33-jährigen Palmendieb . 

(top)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dortmund: Für Diebstahl nicht bezahlt - Mann geht zur Polizei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.