| 11.54 Uhr

Dortmund
Supermarkteinbruch für eine Gurke

Dortmund: Für eine Gurke in Supermarkt eingebrochen
Zwei Jugendliche sind in einen Supermarkt eingebrochen, um eine Gurke zu klauen. FOTO: RPO
Dortmund. Die Polizei in Dortmund hat zwei Jugendliche auf frischer Tat ertappt, die in einen Supermarkt eingebrochen waren. Ihre Beute: eine Gurke.

Ein Zeuge hat am Montagabend um kurz vor Mitternacht in Dortmund die Polizei verständigt. Er hatte verdächtige Geräusche aus Richtung eines Supermarktes wahrgenommen. Dabei beobachtete der Zeuge, wie ein Unbekannter den Markt am Körner Hellweg betrat und wieder herauskam.

Kurz darauf nahmen die eintreffenden Zivilfahnder zwei Tatverdächtige, ein 14-jähriges Mädchen und einen 17-jährigen Jungen, direkt vor dem Supermarkt fest.

Die Beamten stellten vor Ort fest, dass die beiden mutmaßlichen Einbrecher offenkundig Gemüseliebhaber sind: Nach eigenen Aussagen, hatten die beiden Dortmunder die Scheibe des Supermarktes eingetreten um dort eine Gurke zu entwenden. Diese steckte noch unter dem T-Shirt des 17-Jährigen. Die Gurke verblieb vor Ort. Ob das Gemüse mittlerweile Salat ist, wusste die Polizei nicht zu berichten. 

Der 17-jährige Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und für weitere polizeiliche Maßnahmen in das Gewahrsam der Polizei gebracht. Die 14-Jährige wurde in die Obhut des Jugendamtes übergeben. Die Ermittlungen dauern an.

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dortmund: Für eine Gurke in Supermarkt eingebrochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.