| 17.08 Uhr

Dortmund
Mann missbraucht Neunjährige an Feldweg

Dortmund. Ein Unbekannter hat sich in Dortmund an einem neun Jahre alten Mädchen vergangen. Die Polizei gibt besorgten Eltern Verhaltenstipps.

Ein unbekannter Mann hat in Dortmund ein neun Jahre altes Mädchen an einer Pferdekoppel angesprochen, unter einem Vorwand in einen kleinen Feldweg gelockt und dort missbraucht. Es sei zu sexuellen Handlungen an dem Kind gekommen, teilte die Staatsanwaltschaft Dortmund am Freitag mit. Als Stimmen zu hören waren, ließ der etwa 40 Jahre alte Mann von dem Kind ab und flüchtete. Die Neunjährige wurde bei der Tat am Donnerstag leicht verletzt. Die Eltern des Mädchens werden nun von speziell geschulten Beamten der Dortmunder Polizei betreut.

Die Polizei riet verunsicherten Eltern, mit dem Kind dessen Verhalten in bedrohlichen Situationen einzuüben. "Ängstigen Sie Ihr Kind nicht, aber machen Sie ihm klar, dass es ohne Erlaubnis der Eltern bei Niemandem mitgehen oder mitfahren darf. Erstellen Sie nötigenfalls eine Positivliste mit Personen, die aus Ihrer Sicht o.k. sind." Auch Erwachsenen gegenüber dürfe und solle das Kind "Nein" sagen.

"Schicken Sie Ihr Kind, wenn möglich nicht allein, sondern in kleinen Gruppen zusammen mit anderen Kindern zur Schule oder zum Spielplatz." Auch sollen Eltern ihrem Kind die Wichtigkeit der Notrufnummer "110" immer wieder deutlich machen.

(lnw)