| 12.37 Uhr

Unfall in Dortmund
Verfolgungsjagd mit Polizei endet für 15-Jährigen an Ampelmast

Dortmund. Ein 15-jähriger Autofahrer hat sich in Dortmund eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Gemeinsam mit zwei ebenfalls minderjährigen Jungen fuhr er am Samstagabend mit dem Auto durch Dortmund. Seine Fahrt endete mit einem Unfall.

Eine Polizeistreife wollte das Trio kontrollieren, der 15-jährige Fahrer ignorierte aber sämtliche Anhaltezeichen, wie die Polizei mitteilte. Mit überhöhter Geschwindigkeit flüchtete er in ein Wohngebiet und prallte in einer Kurve gegen einen Ampelmast. Dabei verletzten sich die Jungen leicht. Sie sprangen aus dem Auto und flüchteten laut Polizei zu Fuß. Nach kurzem Nachlaufen konnten die Polizisten das Trio stellen.

Die drei Jungen mussten anschließend von ihren Eltern von der Polizeiwache abgeholt werden. Auf den 15-jährigen Fahrer wartet nun eine Strafanzeige wegen des Fahrens ohne Führerschein und der unbefugten Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeugs. Wem das Auto gehört, war am Sonntagmittag von der Polizei nicht zu erfahren.

(lsa/lnw)