| 16.10 Uhr

Dortmund
Drei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus - Ursache unklar

Dortmund. Beim Brand in einem Dortmunder Mehrfamilienhaus sind am Sonntagmittag drei Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen holte die Feuerwehr mit einer Drehleiter aus dem zweiten Stock, eine Frau rettete sich schwer verletzt selbst.

Alle drei Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Auch zwei Hunde konnten von der Feuerwehr aus dem Haus gerettet werden. Zwei weitere Tiere starben in den Flammen.

Das Haus befindet sich an der Evinger Straße in Dortmund-Brechten. Mittags war der Notruf bei der Feuerwehr eingegangen. Als die Loschzüge eintrafen, hatte sich eine Frau schon aus dem Gebäude gerettet. Ein Feuerwehrmann, der zufällig auf dem Weg zum Dienst vorbeigekommen war, betreute sie bereits.

Abonnieren Sie unseren neuen Newsletter
"Total Lokal" für Ihre Stadt!

Direkt aus Ihrer Lokalredaktion schicken wir Ihnen zum Wochenende die wichtigsten Ereignisse der Woche. Melden Sie sich jetzt an!

Das Feuer führte zu sehr starker Rauchentwicklung im Erdgeschoss und im Treppenhaus. Die Feuerwehr rettete zwei weitere Bewohner und ihre beiden Hunde mit der Drehleiter aus dem zweiten Stock. Während sie den Brand löschten, entdeckten die Feuerwehr zwei weitere Hunde im Haus, die schon tot waren.

Der Einsatz dauerte zwei Stunden. Brandursache und Schadenshöhe will die Polizei ermitteln.

(lnw/hpaw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dortmund: Drei Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus - Ursache unklar


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.