| 14.20 Uhr

NRW
Durchbruch: Jagdsteuer kommt nicht - Zugeständnisse an Jäger

Jäger demonstrieren in Düsseldorf
Jäger demonstrieren in Düsseldorf FOTO: dpa, jhe
Düsseldorf. SPD und Grüne kommen den Jägern in Nordrhein-Westfalen entgegen: Eine Jagdsteuer wird nicht wieder eingeführt. Außerdem gibt es Zugeständnisse bei jagdbaren Tierarten und Jagdmethoden.

Wie Vertreter beider Koalitionsparteien am Freitag in Düsseldorf berichteten, soll die Einigung in der kommenden Woche noch in den Landtagsfraktionen abgesegnet werden. Das seit Jahren umstrittene Gesetz soll dann am Mittwoch im Parlament verabschiedet werden.

Dem Landesjagdverband reichen die Korrekturen nicht. Er prüft, ob er eine Verfassungsklage gegen das Gesetz einreicht. Nicht gerüttelt wird am Abschussverbot für Katzen und schärferen Voraussetzungen für den Abschuss wildernder Hunde. 

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW: Durchbruch: Jagdsteuer kommt nicht - Zugeständnisse an Jäger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.