| 18.30 Uhr

Mehrstündige Bergung in Ennepetal
Bagger droht in Neubau zu rutschen

Ennepetal. Nur mit Mühe haben Einsatzkräfte in Ennepetal einen in Schieflage geratenen Bagger bergen können, der in einen Neubau zu rutschen drohte. Verletzt wurde niemand.

Bei Ausschachtungsarbeiten an einer Baustelle für ein neues Haus hatte das fünf Tonnen schwere Fahrzeug am Samstag den Halt verloren und war an einem Hang umgekippt, wie die Feuerwehr am Sonntag mitteilte.

Die Feuerwehr sicherte den Bagger zunächst mit einem Gerüst, musste aber das Technische Hilfswerk hinzuziehen, um das Fahrzeug aufzurichten. Erst nach mehrstündiger Arbeit gelang es den Bagger mit Hilfe eines Radladers zu bergen.

(lsa/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ennepetal: Bagger droht in Neubau zu rutschen - mehrstündige Bergung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.